Wie geht Kreativität? Wo findet ihr Ideen?

Webmaster Friday

Beim heutigen Webmaster Friday geht es um die Kreativität. Was inspiriert uns, was ist überhaupt diese Kreativität. Dies ist ein Thema das ich Ausnahmsweise mal nicht als Webmaster betrachten möchte, sondern aus der Sicht der Fotografie.

Die Fotografie

Die Fotografie ist ein Thema, was auf diesem Blog bis jetzt eigentlich viel zu kurz gekommen ist. Bin ich im Moment einfach zu unkreativ? Mag sein! In erster Linie stehen bei mir allerdings, zumindest momentan, andere Dinge im Vordergrund. Dieses wird sich mit Sicherheit auch wieder ändern. Wann? Keine Ahnung!

Nichtsdestotrotz sind die Fotografie und die Kreativität ja irgendwie unzertrennlich. Denn wie wir ja alle wissen, macht der Fotograf das Foto und nicht die Kamera.

Die Kreativität

Kreativität, ein Begriff über den man in regelmäßigen Abständen immer mal wieder stolpert. Doch wann ist man kreativ? Und vor allem, was braucht man um kreativ sein zu können? Muss ich etwas komplett Neues erschaffen oder ist man schon kreativ, wenn man für sich etwas Neues erschaffen hat, was es in dieser Form schon diverse Male gibt?

Die Inspiration

Im Endeffekt lassen wir uns von vielem inspirieren und erzeugen daraus etwas für uns Neues. Ein Foto von einem bestimmten Motiv, das Design für eine Webprojekt, einen Text für einen Blogbeitrag oder was auch immer. Evtl. sind Teile aus diesem, dem was wir erschaffen haben, schon mal da gewesen und doch ergibt die Kombination von verschiedenen Inspirationsquellen und unserem eigenen Stil etwas völlig Neues.

Was mich inspiriert

Mich inspirieren viele Dinge. Ich möchte hier mal ein paar Aspekte herausgreifen und etwas näher darauf eingehen.

Musik

Viele wissen sicherlich, dass die Musik in meinem Leben einen wichtigen Stellenwert hat. Viele wissen außerdem, dass ich da nicht auf ein Genre festgelegt bin. Auch wenn ich mich meistens im Bereich von Alternative und Rock bewegen, so begleitet mich durch diesen Blogbeitrag zum Beispiel Enno Bunger aus Ostfriesland.

http://www.youtube.com/watch?v=adEjZx3yOog

Andere Fotografen

Im Bereich der Fotografie freut man sich natürlich immer wieder, wenn man faszinierende Fotos von anderen Fotografen findet. Ich liebe es Stunden lang bei Flickr, 500px und Co zu stöbern und mich durch die verschiedenen Tags und Kategorien zu klicken. Irgendwie ist das eine Sache, für die ich mir momentan viel zu wenig Zeit nehme.

Der Alltag

Natürlich kann auch der Alltag inspirieren. Das Verhalten anderer Menschen in den Einkaufsstraßen, der Haufen mit Sperrmüll am Straßenrand und die Frage warum die Leute dies oder das wegwerfen. Es gibt unzählige Möglichkeiten sich inspirieren zu lassen. Die Betonung liegt hier auf "lassen", denn man muss sich darauf einlassen solche Dinge wahrzunehmen und diese, zusammen mit seinen eignen Ideen und Vorstellungen, zu verarbeiten.

Kreativ sein

Ich bin eine Person, die sich unter Umständen auch mal an den Rechner setzt, sich sein Stifttablett schnappt, Photoshop anschmeißt und anfängt mit dem Pinsel wild drauf los zu "kritzeln". Evtl. kommt einem dann die Idee, ein Cover zu gestalten, da man ja weiß, das ein Freund bald eine neue EP auf den Markt werfen will.

Nein, das aktuelle Cover ist nicht von mir, ich habe folgendes zu Stande gebracht:

Vielleicht nicht grade ein Meisterwerk und doch keine Katastrophe wie ich finde. Es war keine Auftragsarbeit und ich hatte kein Konzept, ich habe einfach angefangen den Pinsel zu schwingen, wenn auch in digitaler Form. Mir hilft dieses Prinzip Ideen zu verarbeiten und zu verfeiern, um sie dann in einem zukünftigen Projekt in anderer, besserer Form wieder aufzugreifen.

Was inspiriert euch? Ich brauche Musik um kreativ sein zu können, was benötigt ihr?

FacebookRSS Feeds

2 Kommentare zu “Wie geht Kreativität? Wo findet ihr Ideen?”

  1. Julian

    7. Juli 2011 um 21:15

    Ja so ist das mit der Kreativität ;) aber der Tanzhallenstil Entwurf ist, auch wenn er nicht das COver geworden ist, sehr gelungen. Ich bin stark für mehr freihändige Arbeit, ist irgendwie individueller. Sehr cool

  2. Wann enstehen die besseren Fotos? » Nikonierer

    27. Juli 2011 um 23:19

    […] für mich habe einfach festgestellt, dass ich, wenn ich mich einschränke, kreativer werde und somit Fotos produziere, die ich sonst nicht gemacht hätte. Ob diese nun gut oder […]