Wie bereitet ihr Euch auf Weihnachten vor?

Webmaster Friday

Diese Woche geht es beim WebmasterFriday und Weihnachten. Ich bin kein großer Weihnachtsfreund und das wird sich auch auf diesem Blog wiederspiegeln.

Weihnachten

Ich bin kein großer Freund der Weihnachtszeit. Ab Ende September bzw. ab spätestens Anfang Oktober findet man Lebkuchen und Schokoladen-Weihnachtsmänner in den Regalen der Supermärkte, die Leute brechen in Hektik aus, die Arbeitstage werde chaotischer und stressiger und vieles mehr.

Ein Adventskalender

Für Blogs und andere Webprojekte bietet sich für die Weihnachtszeit z.B. ein Adventskalender mit Tipps und/oder Freebies an, um Besucher anzulocken. Auch wenn man sich über mehr Traffic natürlich immer freut, so bin ich nicht drauf angewiesen und mir fehlt für so etwas wie ein Adventskalender im Moment einfach die Zeit.

Ein weihnachtliches Design

Im ersten Jahr meines Blogs OShome habe ich diesem zu Weihnachten noch ein leicht angepasstes Gewand verpasst. Da dieses aber noch auf dem alten Design beruhte (das jetzige ist auch schon ewig online, doch wie war das noch mit der Zeit? ;)), wird es in auch in diesem Jahr keine angepassten Themes für meine Blogs geben.

Es bleibt bei mir also alles, wie es ist. Lediglich mein Konsum von Marzipan ändert sich bei mir jedes Jahr. Meist kann ich zu Beginn der Adventszeit schon kein Marzipan mehr sehen und es reicht wieder für ein Jahr. ;)

Habt ihr etwas für eure Blogs geplant? Wird es ein angepasstes Design oder andere Specials geben?

FacebookRSS Feeds

2 Kommentare zu “Wie bereitet ihr Euch auf Weihnachten vor?”

  1. survival24.org

    5. November 2011 um 21:19

    Hallo Marcel,

    am Design habe ich Nichts für Weihnachten geplant. Doch möchte ich eine Postreihe zum Thema “Geschenksideen für Outdoorfreaks” starten.
    Dabei sollen extravagante Ausrüstungsgegenstände besprochen werden.

    Grüße,
    SN

  2. Heute kommt der Nikolaus… – HTML5 Buch zu gewinnen » Nikonierer

    6. Dezember 2011 um 10:52

    […] ich weiß, ich habe mit Weihnachten nicht viel am Hut und wollte eigentlich nix besonderes auf diesem Blog machen. Andererseits: wenn es schon etwas zu […]