Das Blog-Archiv – ungenutztes Potential?

Webmaster Friday

Diese Woche geht es beim WebmasterFriday um das Blog-Archiv. Werden die Möglichkeiten des Archives viel zu wenig genutzt? Welche Möglichkeiten gibt es überhaupt?

Das Archiv

Bei Blogs handelt es sich (meistens) um eine chronologische Auflistung von Artikeln. Ab einer gewissen Anzahl verschieben sich ältere Artikel weiter nach hinten und landen dann auf Seite 2,3 usw. Hier im Blog sind es aktuell 24 Seiten mit jeweils zehn Blogposts pro Seite. Insgesamt sind es aktuell 233 Artikel.

Würde man nun keine weiteren Möglichkeiten nutzen, so würden ältere Artikel dauerhaft verschwinden und nur noch schwer auffindbar sein. Zum Glück gibt es noch weitere Möglichkeiten, Artikel auffindbar zu machen.

Kategorien

Einerseits hat man die Möglichkeit seine Artikel in Kategorien zu unterteilen. Hier auf dem Blog befinden sich diese in der oberen Leiste unter der Kopfgrafik.

Meiner Meinung nach sollte sich die Anzahl der Kategorien auf maximal zehn beschränken. Hat man dann doch ein sehr breit Themenspektrum, so wäre es evtl. sinnvoll Unterkategorien einzurichten. Ansonsten hat man natürlich immer noch die Möglichkeit, seine Artikel zu taggen.

Schlagworte

Schlagworte, gerne auch mit dem englischen Begriff Tags bezeichnet, bieten eine weitere Möglichkeit Artikel auffindbar zu machen.

Hier auf dem Blog findet ihr z.B. eine Schlagwort-Wolke oder auch Tag-Cloud, in der die 30 häufigsten Tags aufgelistet sind. Umso größer das Schlagwort dargestellt wird, umso häufiger wurde es genutzt.

Tag-, Monat- und Jahresarchive

Neben Kategorien und Schlagworten gibt es auch die Möglichkeit auf Archive für einen bestimmten Monat oder Jahr zuzugreifen. Ja, auch der Zugriff auf einen bestimmten Tag ist möglich.

Auch wenn ich hier keinen Kalender oder so eingebunden hab, so kann man die Archivseiten natürlich trotzdem nutzen, allerdings denke ich, dass ich sie auf einem Blog wie diesem nicht wirklich benötige.

Beispiele:

Crosslinking

Einer der wichtigsten Punkte, abseits der ganzen Archive, ist für mich eine gute interne Verlinkung. Man sollte, während der Erstellung eines neuen Artikels, immer ein wenig darüber nachdenken, ob man über dieses oder ein ähnliches Thema schon mal gebloggt hat. Sicherlich kann es auch nicht schaden, einfach mal selbst die Suche im Blog zu nutzen.

Ob man nun eine Kategorie, eine Tag-Seite oder einen bestimmten Artikel verlinkt, kommt sicherlich immer ein bisschen auf die Situation an, doch kann es nie schaden den Leser auf andere, ähnliche Artikel hinzuweisen.

Eine weitere Möglichkeit auf ähnliche Artikel hinzuweisen, ist eine Liste unter dem Artikel, wie sie auch hier auf dem Blog zu finden ist. Ich habe meine Lösung bereits bei einem früheren WebmasterFriday schon mal erwähnt und dort auch die passenden Funktionen für die functions.php gepostet.

Feeds

Es ist nicht ungewöhnlich, das Leser einen Blog über den FeedReader verfolgen. WordPress bietet hier von Haus eine Menge unterschiedlicher Feeds an. Sind Permalinks aktiv, so reicht es das Segment /feed/ an die URL zu hängen. Eine Übersicht der wichtigsten Feeds für diesen Blog findet ihr hier.

Social Media

Viele von euch nutzen sicherlich, wie ich auch, Twitter, Facebook und Co. um ihre Artikel zu bewerben. Statt nun den Artikel nur einmal nach der Veröffentlichung zu verbreiten, kann es (in Maßen!) natürlich auch interessant sein, alte Artikel noch mal auszugraben und erneut zu verteilen.

Sicherlich gibt es in einem Blog immer wieder Artikel, welche nach einiger Zeit veraltet sind. So z.B. der Blogpost zu den Einladungen für Google+, denn das Netzwerk ist inzwischen für alle offen.

Andere Artikel allerdings sind durchaus länger interessant und aktuell. So z.B. mein Artikel mit dem Versuch den Begriff Webdesigner mal ein wenig aufzudröseln.

Fazit

Es gibt viele Wege alte Artikel wieder ins Auge der Besucher zu rücken. Für mich die wichtigste Möglichkeit ist die interne Verlinkung innerhalb der Artikel. Egal ob man nun Archivseiten oder gezielt einen Artikel verlinkt, weiterführende Informationen und ähnliche Inhalte sollte man erwähnen.

Welche Arten von Archivseiten nutzt ihr auf eurem Blog? Verlinkt ihr Artikel intern, um ältere Artikel wieder nach vorne zu bekommen?

FacebookRSS Feeds

3 Kommentare zu “Das Blog-Archiv – ungenutztes Potential?”

  1. Blogarchiv » Internet-Marketing Beobachter

    23. September 2011 um 19:39

    […] von nikonierer.de sieht die gute interne Verlinkung als beste Möglichkeit, vergessene Artikel wieder zurück ins […]

  2. Wordpress Plugin: Alte Blogartikel nicht aus den Augen verlieren | Torben Leuschner - Webentwicklung & Online-Marketing

    25. September 2011 um 18:00

    […] Wandiger geht beispielsweise näher auf sogenannte Sneeze Pages ein, Marcel Wieser erklärt, warum Crosslinking wichtig ist und Mella von nachsitzen.org beklagt sich über mangelnde Motivation. In genau diesem […]

  3. Blog-Archiv und seine Nutzung | Infopool für Webmaster und Blogger

    28. September 2011 um 15:57

    […] Nikonierer.de mit positiven Ansichten bzgl. des Blogarchivs […]