Blog: Phase 2

Webmaster Friday

Diese Woche geht es beim Webmaster Friday um die zweite Phase eines Blogs. Nach den ersten Blogposts, Backlinks und Blog Bekanntschaften ist der Punkt irgendwann da, eine erste Weiterentwicklung steht an.

Das Ziel

Langsam kristallisiert sich ein Themenschwerpunkt heraus, dem man auf Dauer nachgehen wird. Naja, in meinem Fall dauert das noch ein wenig. Außerdem ergibt sich langsam ein Schreibstil für den Blog. Um diese Ziele weiter verfolgen zu könne, sind Änderungen nötig.

Die Optik

Man fängt an die Optik an die neuen Erkenntnisse anzupassen. Einer löst diesen Schritt durch den kompletten Wechsel des Themes. Ich, für meinen Teil, habe von Anfang an ein schlichtes Theme gewählt und werde dieses nach und nach immer weiter an meine Bedürfnisse anpassen. Einen kompletten Relaunch möchte ich eigentlich vermeiden und ich denke, dass mir das auch durchaus gelingen wird.

Buttons, Widgets und weitere Features

Nach und nach kommen dann auch die ersten Buttons dazu. Facebook, Twitter, Flattr und der ganze Rest halt. Außerdem kommen die ersten Widgets in den Sidebars und dem Footer dazu. Die letzten Tweets, die letzten Fotos bei Flickr, eine Facebook-Box mit den Fans der Fanpage usw.

Außerdem könnte man noch weitere Funktionen einbauen. Hier wird es z.B. bald noch Möglichkeiten geben schnell und einfach bestimmte Teilbereiche als Feed zu abonnieren.

Mein Weg zur Phase 2

Mein Weg bis zum Ende der zweiten Phase wird noch sehr lange dauern, denn dieser Blog wird wahrscheinlich eine ständige Baustelle bleiben. Das soll nicht heißen, dass dieser Blog nicht benutzbar ist. Es soll lediglich sagen, dass ich mit diesem Theme wahrscheinlich nie zufrieden sein werden und somit immer wieder daran rumschrauben werde.

Was wirklich wichtig ist

Neben einem tollen Theme, tollen Widgets und trotz vielen Funktionen einer guten Performance gibt es noch einen weiteren Punkt. Der Inhalt. Leute, im Vordergrund sollte zu jeder Zeit der Content stehen, den ihr produziert. Findet eine gute Artikelfrequenz, mit der ihr klar kommt und bleibt am Ball. Das ist übrigens ein Thema, an dem ich auch noch eine Menge arbeiten muss.

Wie seht ihr das Ganze und wie geht ihr mit der Weiterentwicklung eures Blogs um?

FacebookRSS Feeds

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.