Photoshop Quickie: Schriften vergleichen ohne markierten Text – The easy way…

Photoshop

Vor einer Woche zeigte ich euch eine Möglichkeit, um Schriften ohne die unter Umständen nervige Makierung des Textes zu vergleichen. Gestern traf ich in der aktuellen Folge von PhotoshopUserTV auf eine viel einfachere Möglichkeit.

Pete Collins zeigt in der PhotoshopUserTV Folge der letzten Woche einen Weg, der ohne den Wechsel des Werkzeuges auskommt. Los geht es ca. ab der 10. Minute.

Statt das Auswahlmenü in der oberen, kontextsensitiven Werkzeugleiste zu verwenden, blendet ihr euch einfach die Werkzeugpalette Zeichen, bzw. Character ein.

Nun reicht es nämlich, die entsprechende Textebene in der Ebenenpalette auszuwählen und in der Zeichenpalette einmal in das Auswahlmenü für die Schriftarten zu klicken.

Nun könnt ihr wie gewohnt, über z.B. das Scrollrad oder die Pfeiltasten durch eure Fonts navigieren und habt währenddessen keinen markierten Text.

Schriften auswählen in der Zeichenpalette

Das also als kleiner Nachtrag zu meinem Artikel aus der letzten Woche. Ich hoffe ich konnte dem einen oder anderen helfen.

FacebookRSS Feeds

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.