MultiMediaTreff 28 in Köln – Recap

multimediatreff

Gestern fand in Köln der 28. Multimediatreff statt. Dieses Mal ging es um Webtechnologien. Es drehte sich alles um HTML5, CSS3 & Co. Für mich war es der erste MMT. Hier meine Eindrücke.

Gesamteindruck

Die Location

Veranstaltungsort war das KOMED im MediaPark in Köln. Eine klasse Location. Lediglich der Weg zu den Getränken sorgte für regelmäßige Schlangen.

Die Stimmung

Klang das Ganze erst eher wie eine Konferenz, fühlte ich mich bereits nach kurzer Zeit wie auch einem Barcamp. Entspannte Atmosphäre und nette Leute. Es hat wirklich Spaß gemacht.

Das Catering

Neben den Klassikern Kaffee und Cola gab es Fanta, Sprite sowie verschiedene Säfte und auch Biersorten. Zum Frühstück gab es belegte Brötchen und in der Mittagspause die obligatorische Pizza Schlacht. Es war für alles gesorgt und lecker war es auch.

Die Orga

Die Orga hat klasse Arbeit geleistet. Es gab ein gutes Catering und auch der Ablauf wurde gut geplant und umgesetzt. Durch viele Sponsoren, Gutscheine und eine Verlosung gab es zusätzlich die Chance das eine oder andere Buch oder Videotraning mit nach Hause zu nehmen.

Die Sessions

Schöne neue Welt von HTML5
Patrick H. Lauke - Web Evangelist - Opera

Den Start machte beim 28. Multimediatreff Patrick H. Lauke von Opera. Er sorgte für einen guten Überblick zu HTML5. Der Schwerpunkt lag bei ihm auf den neuen Elementen und den damit möglichen, semantischen besseren Umsetzungen. Es war eine passende Session für den Start in so eine Veranstaltung, auch wenn mir das meiste davon bereits bekannt war.

Ich habe übrigens vor einiger Zeit bereits einen Artikel zum Thema Semantik auf diesen Blog veröffentlicht.

HTML5 gestern, heute, morgen
Peter Kröner - Webtechnologie-Experte & Autor

Den Anschluss machte der selbst ernannte Erklärbär Peter Kröner. Er legte seinen Schwerpunkt auf einen Bereich von HTML5, der wahrscheinlich seltener Beachtung findet. Die Offlinenutzung von Webseiten dankt Web Storage und Co. Trotz angeschlagener Stimme ein sehr informativer und unterhaltsamer Vortrag.

CSS3 & Responsive Web
Sven Wolfermann - Freier Webentwickler

Sven Wolfermann, den ich das erste Mal beim TYPO3camp 2011 in München getroffen habe, machte in seiner Session einen Rundumschlag in Sachen CSS3. Es gibt nun Border-Radius, Box-Shadow und Co. und man kann einiges interessantes damit umsetzen. Meiner Meinung nach hätte der Teil zum Responsive Web aber durchaus etwas größer ausfallen dürfen.

Adobe »Edge to the Flash«
Andre Jay Meissner - Business Development Manager Web & Mobile - Adobe

Andre Jay Meissner versicherte uns, dass Flash nicht tot ist. Und auch wenn der Vortrag mehr eine Werbeveranstaltung inkl. Verteidigungshaltung zu Flash war, so fand ich die Themen Brand Gamification und das neue Adobe-Produkt Edge durchaus interessant und hätte mir somit einen Schwerpunkt gewünscht.

JavaScript: Von einfachen Scripten zu komplexen Anwendungen
Mathias Schäfer - Software-Entwickler

Mathias Schäfer hat in seiner Session viel zu Strukturierungsmöglichkeiten für JavaScript erzählt. Auch wenn ich mit der JavaScript-Entwicklung eher weniger zu tun habe, so fand ich einige Ansätze und Lösungen durchaus interessant.

Node.js - All your Servers are belong to us
Sebastian Golasch - Senior Web Entwickler - denkwerk

Sebastian Golasch hat in seiner Session über Node.js gesprochen. Ein Thema, mit dem ich mich bis dato noch nicht auseinandergesetzt hab. Sebastian sorgte für einen guten Überblick, was mit dem serverseitigen Einsatz von JavaScript möglich ist.

HTML5 und WAI-ARIA, richtig modern barrierefrei entwickeln
Marco Zehe - Qualitätsbeauftragter Barrierefreiheit Firefox - Mozilla Corporation

Aus meiner Sicht mit Abstand der bester Vortrag an diesem Tag. Marco Zehe ist für die Mozilla Corporation tätig und setzt sich intensiv für die Barrierefreiheit ein, denn er ist blind. Infos zur Barrierefreiheit aus erster Hand. Sehr informativ und praxisnah. Klasse. Auf seinem Blog findet ihr einen passenden Artikel zu seinem Vortrag.

Web Performance Optimization – Ein detaillierter Überblick
Alois Reitbauer - Technology Strategist - dynaTrace Software

Alois widmete seinen Vortrag der Optimierung von Webseiten und hat einige Möglichkeiten sowie Tools zur Analyse und Optimierung vorgestellt. In einem kleinen Gespräch nach der Veranstaltung im Kandinsky kamen noch mal einige weitere Dinge hinzu, die ich vorher so nie bedacht habe. Alles in allem sehr informativ und erleuchtend.

Microsoft Webtechnologien – ASP.net MVC 4
Patric Boscolo - Developer Evangelist - Microsoft Deutschland

Patric Boscolo hat in seiner Session einige Themen zur Erstellung von Webseiten mit ASP.net MVC4 angesprochen und live demonstriert, was so möglich ist. Kurz und knapp: Für mich ist es nichts und mir hat die Session nicht wirklich was gebracht. Ob sie wirklich passend war? Ich weiß es nicht so wirklich.

Fazit

Es war alles in allem eine klasse Veranstaltung. Trotz kalter Pizza und zwei mehr oder weniger reinen Werbevorträgen. Ich habe viele interessante Gespräche geführt und nette Leute kennengelernt. Außerdem hatte ich die Chance den Erklärbär endlich mal live zu erleben. ;)

Aufgrund vieler Anmeldungen soll es im April eine Folgeveranstaltung zum gleichen Themenspektrum geben. Sollte ich ein Ticket ergattern können, bin ich auf jeden Fall wieder dabei.

Zum Schluss noch ein großes Dankeschön an die Orga, die Speaker, die Sponsoren und alle beteiligten. Es hat sehr viel Spaß gemacht!

FacebookRSS Feeds

5 Kommentare zu “MultiMediaTreff 28 in Köln – Recap”

  1. Fazit vom Multimediatreff 28 | Marc Görtz

    5. Dezember 2011 um 11:57

    [...] MultiMediaTreff 28 in Köln – Recap [...]

  2. Heute kommt der Nikolaus… – HTML5 Buch zu gewinnen » Nikonierer

    8. Dezember 2011 um 20:23

    [...] ihr vielleicht bereits gelesen habt, war ich am Wochenende auf dem 28. Multimediatreff in Köln. Dort habe ich das Buch HTML5 Schritt für Schritt von der Autorin Faithe Wempen gewonnen. Naja, [...]

  3. Links der Woche – KW50 » Nikonierer

    18. Dezember 2011 um 12:38

    [...] einige Tipps zur barrierefreien Umsetzung von TYPO3-Projekten veröffentlicht. Spätestens nach dem Vortrag von Marco Zehe auf dem 28. Multimediatreff eine Sache, die bei mir enorm an Aufmerksamkeit gewonnen [...]

  4. Links der Woche – KW51 » Nikonierer

    25. Dezember 2011 um 22:30

    [...] bereits angekündigt soll es sich, aufgrund der hohen Teilnehmerzahl und einer langen Warteliste, beim MMT29 ein [...]

  5. Bei welchen Messen / Konferenzen seid ihr dabei? » Nikonierer

    2. März 2012 um 14:24

    [...] anders sieht es dann schon mit Konferenzen wie dem MultiMediaTreff. Ich war das erste Mal beim MMT28 dabei und habe es nicht bereut. Viele nette Kontakte und Sessions. Obgleich auch hier der eine oder [...]

Kommentar abgeben: