Light It. Shoot It. Retouch It. LIVE!

Light It. Shoot It. Retouch It. LIVE!

Ich war heute, neben ca. 300 anderen Teilnehmern, in Köln und habe Scott Kelby auf seiner Light It. Shoot It. Retouch It. LIVE-Tour besucht. Insgesamt war es ein interessanter und auch lehrreicher Tag. Hier nun ein kleines Review meinerseits.

Scott Kelby

Scott Kelby

Scott Kelby

Es mag ja Leute geben, welche Scott Kelby noch nicht kennen. Hier in aller Kürze: Scott Kelby ist derzeit 51 Jahre alt, lebt in Florida (USA) und ist Autor zahlreicher Sachbücher zu Themen wie z.B. Fotografie und Adobe Photoshop.

Außerdem ist Scott Herausgeber und Redakteur vom Photoshop User Magazine, Präsident und Mitbegründer der National Association of Photoshop Professionals und CEO der KelbyMediaGroup.

Alles Weitere findet ihr natürlich auch bei Wikipedia.

Light It. Shoot It. Retouch It. LIVE!

Light It, Shoot It, Retouch It ist ein, (bisher) dreiteiliges, Online-Training von Scott Kelby, welches er bei KelbyTraining.com veröffentlicht hat. Ich denke der Name sagt alles und eben genau mit diesem Programm ist Scott nun live auf Tour und schaut dazu auch, zum ersten Mal, in Deutschland vorbei.

Das Programm staffelt sich in fünf Sessions und jede Session beinhaltet ein kleines Shooting, inkl. dem Setzen des Lichts selbstverständlich und der Retouche mit Hilfe von Lightroom und Photoshop.

Light It

Scott geht hierbei Stück für Stück vor und setzt jedes Licht einzeln und macht eine Menge Testfotos. Er fotografiert dabei tethered mit Hilfe von Lightroom und somit sind alle Bilder direkt für jeden Teilnehmer auf einer Leinwand sichtbar.

Shoot It

Pro Mini-Shooting entstehen etwa 20 Aufnahmen, aus denen Scott im Anschluss ein Bild auswählt, welches den Weg zur Retusche findet. Die Aufnahmen enstehen in einem recht kurzem Zeitraum und trotzdem gibt es auch hier immer wieder kleine Tipps und auch einiges zu lachen.

Retouch It

Scott startet in Lightroom und geht im Anschluss zu Photoshop über, wo dann die eigentliche Retusche stattfindet. Hier gibt es für den Einsteiger sicherlich einige Tipps, geübte Leute auf diesem Gebiet werden hier evtl. nicht allzu viel mitnehmen können.

Special Guest

Calvin Hollywood

Calvin Hollywood

Wer darf auf einem großen Photoshop Event in Deutschland auf keinen Fall fehlen? Richtig, Calvin Hollywood. Calvin hat bei einer Session die Retusche übernommen und neben ein paar Basis-Techniken auch ein paar Tipps zu »Freaky Amazing Details« präsentiert.

Fazit

Mir hat der Tag eine Menge Spaß gemacht und ein paar nette Gespräche gab es natürlich auch. Wie einige mit Sicherheit wissen, habe ich mit der Studiofotografie noch nicht wirklich Kontakt gehabt und somit umso mehr mitgenommen, was die Gestaltung von einfachen und aufwendigeren Licht-Setups angeht. Ich muss mich damit einfach mal mehr auseinandersetzten!

In Sachen Retusche war für mich nicht viel Neues dabei, was aber auch nicht schlimm ist. Es gab viel Interessantes und eine Menge zu lachen. Was will mehr? Für grade einmal 99,- € ein durchaus lohnenswerter Tag.

Einziges Manko, ich habe vergessen mir genug Verpflegung mitzunehmen, und auch wenn es in den FAQ stand, so hab ich es leider trotzdem verplant. Ich muss Paddy, der auch in Köln war, zustimmen und hätte mir hier etwas mehr, gerne auch getrennt berechnet, gewünscht.

War sonst noch jemand in Köln und möchte ein kleines Statement abgeben?

FacebookRSS Feeds

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.