Die Fotoapp: Retro Camera

Fotoapp: Retro Camera

Dieses sollte eigentlich die vorerst letzte Kamera-App werden die ich hier vorstelle, aber ich habe im Android Market schon wieder neue Fotoapps ausgegraben die ich antesten werde. Darunter unter anderem eine Panorama-App. Allererste Tests in meinem kleinen Appartement versprachen aber keinen großen Erfolg. Weitere Tests mit dieser App werden folgen. Nun aber zu der App der ich diesen Eintrag widmen möchte, der Retro Camera.

Die Kameras

Die App kommt mit fünf Kamerapresets. Diese sind als Kameramodelle "getarnt". Die Kameras nennen sich The Bärbl, Little Orange Box, Xolaroid 200, pinhOle camera und FudgeCan. Mit diesen Kameras lassen sich z.B. Vignetten oder Kratzer erzeugen. Auch Lomo-Effekte und ein Cross-Processing sind möglich. Also genau das, was man von einer Retro Kamera erwartet.

The Bärbl

Little Orange Box

Xolaroid 2000

Pinhole Camera

FudgeCan

Ich habe für die Tests die kostenlose Version genutzt. Nutzt wer die kostenpflichtige Variante und kann ein paar Sätze dazu sagen?

Meine Meinung

Mir war diese App von Anfang an zu verspielt. Die Idee ist einerseits nicht schlecht und auch recht gut umgesetzt, andererseits geht es mir in erster Linie um das Endprodukt und da bieten andere Kameraapps wesentlich mehr Möglichkeiten und ein benutzerfreundlicheres Interface. Ich habe damals recht schnell auf die FxCamera gewechselt und nutze inzwischen hauptsächlich die Kameraapp Vignette.

QR-Code: Retro Camera

Eigentlich wollte ich die Retro Camera nur der "Vollständigkeit" halber mit aufnehmen. Nun sind mir aber schon wieder diverse weitere Apps über den Weg gelaufen die ich testen "muss". ;-) Es wird also mit Sicherheit noch die ein oder andere App den Weg in diesen Blog finden.

QR-Code: Retro Camera Pro

Welche Kamerapp nutzt ihr auf eurem Androiden? Fehlt eurer Meinung nach eine App in den Vorstellungen? Schreibt es in die Kommentare.

FacebookRSS Feeds

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.