Das Capture Camera Clip System

Capture Camera Clip System

Heute möchte ich euch kurz auf ein Kamera-Haltesystem aufmerksam machen. Ich selbst habe durch den Podcast Happy Shooting davon erfahren und finde es durchaus interessant. Es ähnelt dem Prinzip des Spider Holsters und ist irgendwie doch ganz anders.

Wer?, Wo?, Wie?

Peter Dering aus San Francisco ist der Erfinder des Capture Camera Clip Systems und hat über die Plattform Kickstarter versucht sein Produkt auf den Markt zu bringen. Wie man an der gesammelten Summe von $ 189.002 (Stand: 30. Mai 2011 - 23:23 Uhr) erkennen kann, mit riesigem Erfolg. Sein Ziel lag bei $10.000 und die Aktion ist noch nicht vorbei.

Die Plattform Kickstarter

Für alle die diese Plattform nicht kennen, hier eine ganz kurze Einleitung. Kickstarter ermöglicht es Personen, die ein Produkt auf den Markt bringen wollen, dieses auf der Plattform vorzustellen und Geld zu sammeln um einen Anfangskapital für die z.B. Produktion zu bekommen.

Die Unterstützer im Gegenzug erhalten Vorteile durch Rabatte gegenüber dem angestrebten Verkaufspreis oder auch der Möglichkeit zu den ersten Besitzern eines Produktes zu gehören.

Was?

Bei dem Capture Camera Clip System handelt es sich um ein Haltesystem für Kameras. Unter anderem lässt sich das System ähnlich wie der Spider Holster am Gürtel tragen, aber auch die Befestigung am Gurt des Rucksackes ist möglich.

Außerdem soll in Zukunft die Möglichkeit geboten werden Kameras für z.B. Videoaufnahmen am Fahrrad oder am Auto befestigen zu können.

Ich denke das folgende Video bzw. Peter Dering demonstriert das Ganze etwas besser. ;)

Eure Chance

Wie ihr bei Kickstarter seht, habt ihr nun die Chance euch für $65 (~ 45€) ein solches System zu sichern ($50 + $15 für internationalen Versand) und Peter Dering zu unterstützen. Später soll das System dann 70 Dollar + Steuern und Versand kosten.

Die Aktion geht noch bis zum 16. Juli 2011 und ab dann beginnt auch der Versand an alle Unterstützer. Alles weitere Erfahrt ihr direkt bei Kickstarter.

Mein Fazit

Die Videos (bei Vimeo findet ihr noch mehr) finde ich sehr vielversprechend und ich werde das System auf jeden Fall testen und euch dann berichten. Grade die Möglichkeit es z.B. auch am Rucksack befestigen zu können ist ein Punkt den ich durchaus interessant finde.

Was haltet ihr von dem System? Werdet ihr euch bereits via Kickstarter ein Capture Camera Clip System sichern?

Foto: Peter Dering

FacebookRSS Feeds

4 Kommentare zu “Das Capture Camera Clip System”

  1. Max

    21. Juni 2011 um 09:42

    Ich habe mir ein ähnliches System gekauft, wohl eine Kopie dieses Systems, habe mir direkt 2 solche Clips bestellt, aus den USA, und es hat beides zusammen incl. Versand 25 euro gekostet :)

  2. Marcel

    21. Juni 2011 um 10:27

    Hast du evtl. einen Link oder ähnliches? Wäre ja durchaus interessant die Systeme mal im Vergleich zu sehen.

  3. Christian

    19. Juli 2011 um 10:27

    Naja es gibt doch haufenweise solcher Systeme, auch schon fertig hier in Deutschland… sucht einfach mal nach Gürtelhalter DSLR oder sowas, da findet man eiige, die sogar ein wenig durchdachter sind mMn…
    Oder man baut es sich halt selbst, Einen Gürtelclip (zur Not halt zwei Aluplatten und zwei schrauben) nehmen und eine Schnellwechselklemme dran.

  4. Das Capture Camera Clip System in einem ersten Test » Nikonierer

    1. September 2011 um 22:29

    […] im Mai habe ich euch das Capture Camera Clip System vorgestellt. Die Kickstarter-Kampagne ist inzwischen beendet und alle sollten ihren Clip erhalten […]