Über Android, Updates, Rooting und CustomROMS

Android

Heute möchte ich einige Worten der Thematik von Updates für Android Smartphones und der möglichen Eigeninitiative widmen. Es gibt hier keine Anleitung wie man sein Smartphone rootet und ein CustomROM aufspielt. Ich möchte vielmehr die Frage in den Raum werfen, ob und wann dies "nötig" ist.

HTC Desire mit Android 2.3, HTC Desire ohne Android 2.3

Einige haben sicherlich die unterschiedlichen Stellungnahmen von HTC zum Thema Android 2.3 aka Gingerbread auf dem Desire mitbekommen.

Ich bin mir da nicht wirklich sicher, dass es Gingerbread jemals für das Desire geben wird und habe diese auch schon wieder Twitter verkündet.

Vor,zurück, rechts,links, oben,unten... Die Geschichte mit Android 2.3 auf dem Desire glaube ich erst wenn das Update OTA bei mir anklopft!

Was meint ihr? Wird HTC für das Desire noch Gingerbread bereitstellen und wie hoch ist die Chance das die Provider da dann auch noch mitziehen?

Nachdem Chris dann noch eine wirklich gute Anleitung zum Aufspielen des Oxygen ROMS auf das Desire veröffentlicht hat, habe ich mich echt gefragt, ob es sich vielleicht doch lohnt es zu wagen.

Die Nachteile

Da ich es noch nicht gewagt habe, möchte ich mir mal einige Nachteile aufzählen, die mich bis jetzt davon abgehalten haben mein Desire zu flashen.

In erster Linie hat mich natürlich der Garantieverlust davon abgehalten und auch die evtl. Zerstörung des Gerätes ist nicht ausgeschlossen. Bei Letzterem ist das Risiko allerdings recht gering, wenn man mit gesundem Menschenverstand an die Sache ran geht.

Desweiteren kann man sich halt nicht sicher sein, ob man das Backup, sofern man eines hat, sich auch sauber zurückspielen lässt. Last but no least habe ich keine Lust das System wieder neu einrichten zu müssen.

Never touch a running system

Mir ist mein Smartphone echt wichtig und man gewöhnt sich extrem schnell daran 24/7 online sein zu können. Das HTC Desire ist mein einziges Smartphone und somit gilt für mich jetzt der Leitsatz: Never touch a running system!.

Fazit

Mein Desire läuft weiterhin erstmal auf Android 2.2. Außer natürlich jemand liefert mir jetzt DAS Gegenargument.

Was läuft auf eurem Smartphone? Habt ihr noch die Version vom Hersteller bzw. Provider installiert oder läuft bei euch schon länger ein CustomROM? Eure Meinung interessiert mich.

FacebookRSS Feeds

6 Kommentare zu “Über Android, Updates, Rooting und CustomROMS”

  1. Dino

    16. Juni 2011 um 23:05

    Ich hab das Milestone 1

    Kurz nachdem das Update auf 2.2 kam und die Stimmen laut wurden um die Qualität des Updates und die Performance und Stabilität, entschloss ich mich dazu, Cyanogen zu flashen. Damals war allerdings CM7 noch nicht final – aber ich wollte ja gleich alles.
    Und hab mirs OS direkt zerschossen.

    Alle Apps weg, zum Glück SMS Backup gehabt und musste nun doch das official 2.2 full flashen, was ich eigentlich umgehen wollte -_-

    Schuss in Ofen.

    Danach hab ich erstmal nichts mehr dran gemacht. Werd mir aber überlegen ob ich jetzt die finale Version von CM7 doch noch flashe.
    Die Performance auf meinem alten Stein ist echt unter aller Sau.

  2. Marcel

    17. Juni 2011 um 08:00

    Also ist meine Sorge nicht ganz unbegründet. Bei mir kommt noch dazu, dass ich auf mein Gerät noch über ein Jahre Garantie habe.

  3. Marcel

    22. November 2011 um 14:15

    Ich kann deine Sorge gut verstehen, die Gefahr das einem wichtige Daten auf dem Gerät verloren gehen ist ziemlich hoch oder bei einem kompletten OS Flash zu 100% sicher. Ich habe ein Motorola Defy und habe auch schon sehr viel mit sogenannten Custom ROMs rumgespielt, Ergebnis war einmal ein kompletter defekt/brick ( Reparatur auf Garantie bekommen zum Glück ) die Frage ist halt auch wie man sich auf sowas vorbereitet. Man kann seine Kontakte/Termine usw. per Google-Konto syncronisieren und seine Apps per “Titanium Backup” sichern, dann noch ein Backup der SD-Karte und dann sollten eigentlich alle wichtigen Dateien gesichert sein!

  4. Marcel

    22. November 2011 um 14:27

    Hehe, der Kommentar kommt ja zum passenden Zeitpunkt. ;) Habe mein Desire inzwischen gerootet und habs gestern mit MIUI geflasht. ;) Backup der SD-Karte, Titanium Backup und Image via CWM-Recovery habe ich natürlich gemacht. Ein Artikel dazu folgt denke ich morgen. :)

    Gruß Marcel

  5. Marcel

    23. November 2011 um 09:56

    Oh, na dann freu ich mich schon auf deinen Artikel. MIUI ist glaub das einzige was ich selbst noch nicht getestet habe, bin sehr gespannt auf deine Meinung!

    Gruß Marcel

  6. Android: Auf Wiedersehen Speicherproblem, hallo MIUI » Nikonierer

    24. November 2011 um 09:20

    […] habe ich mir vorher viele Gedanken darüber gemacht, viel nachgelesen und Leute mit Fragen gequält. Lange war ich mir unsicher, doch dann habe ich […]